George Benson – White Rabbit

George Benson – White Rabbit

White Rabbit war meine erste Begegnung mit George Benson. Sie geschah zeitgleich mit Herbie Mann und sein Memphis Underground. Beide Jazzer versuchten sich an Rocksongs und beiden gelang es sehr gut.
Zu „White Rabbit“ holte sich George Benson 1971 eine Vielzahl erstklassiger Musiker.

Jay Berliner: guit.
Earl Klugh: guit.
Ron Carter: bass
Herbie Hancock: electric piano
Billy Cobham: drums
Airto Moreira: perc., voc.
Phil Kraus: vibes, perc.
Greg Agostini: harp
Phil Bodner: flute
Hubert Laws: flute
Romeo Penque: horns
Jane Taylor: bassoon
Jim Buffington: horn
John Frosk: trpt.
Alan Rubin: trpt. (ein Blues Brother!)

El Mar ist der einzige Titel mit einem schüchternen Versuch eines Gesangs. Die Musik ist Jazz der leichten Art, melodisch mit einem Touch Orient. Die Gitarren, Benson mit seiner elektrischen und Jay Berliner und Earl Klugh mit ihren akustischen, ergänzen sich hervorragend. Der Stil ist ähnlich dem von Deodatos ersten beiden Alben. Das ist auch kein Wunder, erschienen die Alben doch auf dem CTI Label.
Rocker sollten sich die Versionen von White Rabbit und California Dreaming einmal anhören und staunen was Jazzer daraus machen.

Die Songs:

White Rabbit
Theme From Summer Of ’42
Little Train
California Dreaming
El Mar

 

(Visited 10 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 − sieben =