Tony Joe White Continued

Tony Joe White – … Continued

Tony Joe White nennt seine Musik „Swamp Music“. In den Linernotes definiert er auch seine Art von Swamp Music als ein Stil von Country aus der Gegend wo Schwarze und Weiße Seite an Seite in den Baumwollfeldern arbeiteten. Passt irgendwie, ist auch jede Menge Blues als Einfluss zu hören. Blues ist es trotzdem nicht.

… Continued ist die kompromisslose Fortsetzung von Black And White. Alle Songs sind seine Kompositionen und alle haben Ohrwurmcharakter. Die Gitarre ist einmalig und sollte auch bei einem Hörtest auffallen. Manchmal weicht Tony Joe von der harten Linie ab und kann auch schmalzig, „For Le Ann“ ist so ein Ding mit Orgel und Streichern. Wem es denn gefällt… Zum Glück (für mich) sind diese Songs Ausnahmeerscheinungen. Aufgenommen wurde das Album in Nashville und produziert von Billy Swan. Geholfen haben ihm die Musiker:

Tommy McClure: bass
Sammy Creason und James Milhart: drums
Mike Utley: organ
Tony Joe White selber bediente: guit., harp und Whomper Stomper

Die Songs:

Elements And Things
Roosevelt And Ira Lee
Woodpecker
Rainy Night In Georgia
For Le Ann
Old Man Willis
Woman Without Soul
I Want You
I Thought I Knew You Well
The Migrant;Watching The Trains Go By
Old Man Willis (Single Version)

(Visited 8 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier + zehn =