The John Dummer Band Featuring Nick Pickett - Blue

The John Dummer Band Featuring Nick Pickett – Blue

Durch die Darts bin ich nach langer Zeit wieder auf John Dummer gekommen. Er war für mich ein wichtiger Musiker der britischen Bluesszene. Vergleichbar und auf Augenhöhe sind die frühen Fleetwood Mac, Ainsley Dunbar oder Savoy Brown. Bei John Dummer trafen sich Musiker wie Jo-Ann Kelly und Dave Kelly, T. S. McPhee, Bob Hall oder Top Topham.
Sein Album “Blue” erschien 1972 bei Vertigo.

Die Band bei “Blue” bestand aus:

John Dummer: drums
Nick Pickett: voc., violine, guit., keyb.
Adrian Pietryga: guit.
Ian Thomson: bass

und nannte sich “John Dummer Band Featuring Nick Pickett”.

Obwohl das “Blues” im Namen gestrichen wurde, die Basis war immer noch der Blues. Nick Pickett bringt einen ganz speziellen Sound ein, der sich von dem der üblichen Bluesbands unterscheidet. Beispiele sind “Medicine Weasel” oder “Time Will Tell”. Der Einsatz der Geige setzt beim zuletzt genannten Song besondere Akzente, muss man sich einfach mal antun. Ein kleiner Scherz der Band war, obwohl sich das Album “Blue” nennt, das Cover ist knallrot!

Die Songs:

1. If I could keep from laughing
2. Medicine weasel
3. Rambling boy
4. Me and your boogie
5. Time will tell
6. The end game
7. Me and the lady

(Visited 19 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 1 =