Big Star (Band) – Live

Alex Chilton kennt bestimmt jeder Besucher des Rockzirkus. Bekannt wurde er als Sänger der Box Tops und ihrem Hit „The Letter“. Nach den Box Tops gründete er Big Star und veröffentlichte einige Alben mit ihnen. Kommerziell erfolgreich wurden die Alben #1 Record, Radio City und Third/Sister Lovers nicht gerade, aber viele Bands aus den 80er und 90er Jahren nannten Big Star, und speziell Alex Chilton, als großes Vorbild.

1974 war mit der eigentlichen Big Star schon Schluss. Es gab nur noch zwei Originamitglieder: Alex Chilton und Jody Stephens. Der Bassist war neu, John Lightman. Diese Formation von Big Star nahmen für den Radiosender WLIR einige Songs auf einem Zweispurgerät auf. 1992 schließlich wurden die Aufnahmen veröffentlicht.

Die Aufnahmequalität ist ganz ordentlich, weit weg von irgendwelchen Bootlegs. Was mir persönlich gefällt ist, hier wurde nichts technisch aufgearbeitet, poliert und geschönt. So wie die Songs gespielt wurden, so kann man sie auch hören. Manchmal rumpelt es eben, aber was soll es? Gerade diese intime Atmosphäre macht das Album reizvoll und für mich interessanter als die ersten beiden Alben.

Die Musik von Big Star wird oft als Power Pop bezeichnet, hier ist es einfacher und guter Rock.

Die Songs:
September Girls
Way Out West
Mod Lang
Don’t Lie to Me
O My Soul
Interview
The Ballad of El Goodo
Thirteen
I’m in Love with a Girl
Motel Blues
In the Street
You Get What You Deserve
Daisy Glaze
Back of a Car
She’s a Mover

(Visited 29 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 − eins =